Aquarelle
Wolfgang Eichenbrenner

Lieber Besucher,

dies ist die Website unseres Vaters, Wolfgang Eichenbrenner, der am 4. Dezember 2016 nach langer Krankheit verstorben ist. Wir haben es uns nach seinem Tod zur Aufgabe gemacht, sein Werk weiterhin auszustellen. Auch die Website unseres Vaters möchten wir derzeit weiterhin so zeigen, wie er sie noch selbst hat erstellen lassen.

Wir wünschen Ihnen viel Freude mit Wolfgang Eichenbrenners Aquarellen und grüßen Sie herzlich!

Claudia Brehm (geb. Eichenbrenner) und Benjamin Eichenbrenner
Wolfgang Eichenbrenner Erbengemeinschaft

Wolfgang Eichenbrenner

AQUARELL - MEIN LEBEN

Zunächst einmal darf ich mich vorstellen: Mein Name ist Wolfgang Eichenbrenner. Ich lebe und arbeite nun wieder in meiner Heimatstadt Stuttgart.

Seit mehr als dreißig Jahren beschäftige ich mich intensiv mit dem Zeichnen und der Aquarellmalerei, die mich auch heute noch fasziniert.

In unterschiedlichen Techniken möchte ich die vorgefundene Realität in eine eigene Bildwirklichkeit übersetzen, die nicht einfach nur abbildet, sondern dem Betrachter - und auch mir - Spielräume offen lässt.

KÜNSTLERISCHER WERDEGANG

  • In Stuttgart geboren, 1947.
  • Abitur, Ausbildung zum Sonderschullehrer und langjährige Tätigkeit an einer Sonderschule.
  • Anfang der 80er-Jahre entstehen die ersten Aquarelle.
  • Zunächst Autodidakt, in den Folgejahren Besuch verschiedener Malschulen und Malkurse (Heide Dehne-Ehninger, Sindelfingen; Hans Köhler, Stuttgart; Heribert Mader, Wien; Guntram Funk, Stuttgart; u. a.), Studienaufenthalte im In- und Ausland.
  • Bis heute intensive Beschäftigung mit der Zeichnung und der Aquarell-Malerei.
  • Lebt und arbeitet seit Herbst 2010 wieder in seiner Heimatstadt.

MITGLIEDSCHAFTEN